13.05.2012

kleine Pralinenmischung zum Muttertag




Ich bin der Meinung, dass Mama sein ein ganz besonderer Job ist. Er kann schrecklich anstrengend, furchtbar nervenzerrend, unglaublich emotional aber auch wunderschön sein. Ich glaube man wird nicht einfach nur Mama, sondern wird von Gott berufen Mama sein zu dürfen. Mamas sind Menschen mit besonderen Fähigkeiten, vielleicht wissen sie oft nicht, welche Fähigkeiten in ihnen stecken, viele übersehen ihre Talente sogar! Trotzdem besitzen sie besondere Gaben, die gerade für ihre eigenen Kinder unglaublich wichtig sind. 

 Meine Mama zum Beispiel hat die Gabe Kinder wie Helden aussehen zu lassen. Wir waren immer ganz besondere Kinder: wir konnten schon immer besonders gut lesen, malen, Geschichten erzählen, Fahrrad fahren oder sonst was.
Wir waren niemals Kinder, die nur genervt haben, die eine Belastung waren, unfähig waren etwas richtig zu machen und das alles nur, weil meine Eltern uns niemals das Gefühl gaben zu diesen Kindern zu gehören!

Meine Schwiegermama ist eine ruhige Frau, sie ist nicht ganz so laut und präsent wie meine Mama, aber sie zieht im Hintergrund an den Fäden, sie ist eine verlässliche Person zu der man immer, zu jeder Zeit kommen kann. Sie weiß immer eine Lösung, Probleme scheinen bei ihr gar nicht problematisch zu sein, sie gehören bei ihr einfach zum Leben und es gehört eine Lösung her, die auf jeden Fall gefunden wird! Mein Schwiegermama ist für mich wie ein Fels in der Brandung, sie ist da und man kann sich bei ihr auf jeden Fall immer ihrer Hilfe gewiß sein. 
die kennt ihr ja schon von hier
Als ihr den Text oben gelesen habt, habt ihr sicherlich an Mütter gedacht, die ihre Kinder im Stich lassen, die abhängig sind und gar nicht die Art von Mama sind, die ich oben beschrieben habe! Sind das auch von Gott berufene Mütter? Ich denke schon. Das Problem ist nur, dass manche Mamas (aber auch Papas) ihre Berufung gar nicht ernst nehmen und ihre Aufgabe deshalb gar nicht gut machen. Sie kreisen um sich selbst, oder haben nicht die Kraft ihrer Berufung gerecht zu werden. Die Kraft ist bei Gott, meine Damen und Herren! Er sagt: "meine Kraft ist in den Schwachen mächtig"! Also los! Tut eure Aufgabe mit Gottes Hilfe, sie wird gelingen!
Der Muttertag ist eine schöne Erfindung. Die Geschichte dazu habe ich euch ja HIER schon erzählt. Ich glaube, Mamas und Papas brauchen ab und zu eine kleine Tankstelle an der ihnen auf die Schulter geklopft wird und sie sich ihre Erfolge ansehen können und nochmal innehalten können um nicht immer nur Arbeit, sondern auch mal Belohnung zu bekommen.
die Idee habe ich von liebesbotschaft naja, meine sind nicht so schön geworden!=)
 Sonst holt man ja ganz gerne schon mal etwas Süßes, bei uns gab es diemal ganz gesunde Pralinen zum Muttertag.
Auch hier habe ich auf eine tolle Idee einer Bloggerin zurückgegriffen